Das Auto als Raum für digitale Kundenerlebnisse

iNTENCE in der Wirtschaftszeitung

In der Oktoberausgabe berichtet die Wirtschaftszeitung über das Thema Automotive. Im Interview gibt iNTENCE-Geschäftsführer Peter Schmidt einen Überblick zur aktuellen Lage und stellt die neue Marke - intive automotive - vor.

Artikel als PDF

REGENSBURG. Die Coronakrise hat viele bereits vorher bestehende Trends verstärkt und beschleunigt. Als Katalysator erweist sie sich auch für den Strukturwandel in der Automobilindustrie. Bereits vor der Krise hatten Hersteller und Zulieferer damit begonnen, Millionen zu investieren, um künftig Elektro- statt Verbrennungsmotoren bauen und Software statt mechanische Komponenten entwickeln zu können. Digitalisierung, Elektrifizierung und autonomes Fahren sind die großen Entwicklungslinien. Sie haben den Markt in Bewegung gebracht und den Kostendruck erhöht.

Die Coronakrise hat den ohnehin schwierigen Strukturwandel noch einmal verschärft. Für Hersteller und Zulieferer gilt es nun, sich in Position zu bringen und die nötigen Anpassungen schnell voranzutreiben. Als Entwicklungs- und Technologiepartner unterstützt sie dabei die iNTENCE automotive electronics GmbH. Das Portfolio des Experten für Automotive-Softwareentwicklung umfasst Softwareentwicklung, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren, künstliche Intelligenz und Algorithmen sowie Testkonzepte. Damit ist Intence optimal vorbereitet auf die Digitalisierung des Fahrzeugs. (...)

« zurück zur Übersicht
2020 © iNTENCE automotive electronics GmbH