Experten teilen Know-How auf der iNTENCE-Technologiemesse

Das jährliche Event ist wichtiger Bestandteil des internen Wissensmanagements

Am 22.11.2019 lud die iNTENCE-Geschäftsführung die komplette Belegschaft ins marinaforum zur firmeninternen Technologiemesse ein. Im Team schon als "iNTENCE-Feiertag" bekannt, haben die knapp 200 Kollegen die Möglichkeit sich an diesem Tag zu treffen und sich über die Technologien, Projekte und Kompetenzen im Unternehmen zu informieren. Zum Austausch des internen Know-Hows scheut die Geschäftsführung keine Kosten und Mühen. Schon seit Jahren ist diese Veranstaltung ein fester Bestandteil des Wissensmanagements. Neben dem Headquarter in Regensburg führt iNTENCE noch Niederlassungen in Ingolstadt und München. Aufgrund des starken Wachstums in den letzten Jahren, hat man sich in diesem Jahr zum ersten Mal für die Regensburger Veranstaltungslocation - dem marinaforum - entschieden. Hier konnte das geplante Eventkonzept mit parallelen Vortragsreihen, Workshops und einem Messebetrieb ideal umgesetzt werden.  

Denn neben dem enormen Mitarbeiterwachstum ist auch das Leistungsspektrum im Unternehmen stark gewachsen. War iNTENCE zu Beginn auf das Thema Embedded Software Engineering fokussiert, so deckt der Software-Experte heute alle Trendthemen, die momentan in der Automobilbranche bedient werden, ab. Dazu zählen beispielsweise Autonomes Fahren, Künstliche Intelligenz, HMI und alle Themen rund um Automotive Software Engineering – quasi das komplette „digitale Auto“. Mit seinen umfassenden Kompetenzen ist iNTENCE der ideale Partner für seine Kunden auf dem Weg in die digitale Welt.

Nach der Begrüßung durch das iNTENCE-Management hatten die Mitarbeiter die Chance sich in parallelen Sessions über aktuelle Projekte und Technologien im Unternehmen zu informieren. Ausreichend Pausen erlaubten den direkten Austausch mit den Kollegen in dem Messebetrieb: hier konnte man VR-Brillen testen, sich über neue Funktionalitäten in Sitzkisten informieren oder die mitentwickelten Anwendungen in den Prototypen (Audi e-tron / Audi Q8) im Realzustand testen. Nach dem Mittagessen begann der praktische Teil mit Workshops diverser Programmiersprachen z.B. RUST oder SOME/IP. Einen eindrucksvollen Vortrag lieferte auch der externe Referent Thomas Michalsi, der anschaulich zeigte, wie leicht es doch heutzutage ist als Unternehmen gehackt zu werden. Nach einer abschließenden Verlosung blieb das Team noch zum gemeinsamen Get-Together und führte hier weiter angeregte Gespräche.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, die eindrucksvoll gezeigt hat, wie innovativ, zukunftsorientiert und "state-of-the-art" iNTENCE heute ist. Vom reinen Embedded-Anbieter hat das Unternehmen sich heute zu einem der wichtigsten Entwicklungspartner in der Branche entwickelt. Als OEM oder Tier1 kommt man an INTENCE nicht mehr vorbei. Abgerundet wird das Portfolio durch die strategische Partnerschaft mit intive, einem führenden Anbieter für digitale Produkteentwicklung. Zusammen können die beiden Unternehmen ihren Kunden jetzt ein noch umfangreicheres Leistungsspektrum anbieten. 

In diesem Sinne freuen wir uns auf den nächsten „Automotive Congress 2020“.

Impressionen der Technologiemesse

« zurück zur Übersicht
2020 © intive automotive GmbH