ESE-Kongress in Sindelfingen

Am 10.12.2008 konnten Prof. Dr. Jürgen Mottok (Hochschule Regensburg) und Peter Schmidt (iNTENCE automotive electronics GmbH) auf dem ESE-Kongress 2008 in Sindelfingen einem breiten Auditorium die Ideen der bioagilen Software-Entwicklung vorstellen.

Der ESE-Kongress wird dieses Jahr zum ersten Mal von unserem Partner MicroConsult und der Fachzeitschrift Elektronikpraxis organisiert und fand breiten Anklang. Ein paar Zahlen: Über 500 Besucher hörten 79 Vorträge und 11 Kompaktseminare. Die bio-agile Softwareentwicklung überträgt die zehn Grundprinzipien der Bionik auf agile Softwareentwicklungsmethoden. Biologische Systeme zeichnen sich durch eine hohe Verfügbarkeit und Funktionstreue aus. Die Vermeidung systematischer Fehler betrifft sowohl den Entwicklungsprozess, als auch die  technische Architektur. Prinzipien der Fehlertoleranz finden dabei in verschiedenen Phasen der Softwareentwicklung Anwendung. Entgegen vieler traditioneller Ansätze entsteht dabei die Expertise in kooperierenden, zielorientierten Teams.  

Die Vortragsfolien finden sich unter http://groups.google.de/group/bioagile-softwareentwicklung, dort sind auch alle Interessierten zur Mitarbeit und Diskussion des Themas eingeladen!

Links: www.ese-kongress.de

« zurück zur Übersicht
2019 © iNTENCE automotive electronics GmbH